Unsere Leistungen im
Versorgungsmanagement-Prozess

U

Modul 1: Analyse

Modul 2: Konzeption

Modul 3: Umsetzung

Modul 4: Evaluation

Bewertung

Um einen Überblick und Impulse zur Optimierung Ihrer aktuellen Vertragslandschaft geben zu können, werden die folgenden Konzeptbestandteile und die damit verbundenen Grundideen gemeinsam mit Ihnen definiert.

  • Nutzungsoptimierung
  • Vertragsoptimierung (Einzelverträge)
  • Optimierung der Vertragslandschaft (Verträge gesamt)
  • Einbinden von Netzwerkpartner
  • Transparenz schaffen

Für alle Ebenen nutzen wir die Instrumente der Evaluation in Form der Prädiktion, der Evaluation sowie der explorativen Analytik.

Studiendesign

(einzeln oder kombiniert)

  • Routinedatenanalysen auf Basis von GKV-Daten
  • Quantitative Primärdatenanalysen (Fragebögen) und
  • Qualitative Methoden (Einzelinterviews und Fokusgruppe)
Bildung von Interventions- und Kontrollgruppen
  • Konkretisierung der Gruppenabgrenzung
  • Festlegung Betrachtungszeiträume
  • Modellierung mittels propensity score matching
Auswertung und Empfehlung
  • Deskriptive und inferenzstatistische Auswertungen
  • Abbildung relevanter Nutzen- und Kostenparameter inkl. Programm- bzw. Verwaltungskosten
  • Erstellung von Berichten, Optimierungskonzepten und Gutachten

Gemeinsam stark

In speziellen Bereichen des Versorgungsmanagement-Prozesses arbeiten wir mit ausgewählten Spezialisten zusammen.

 

Das sind unsere Netzwerkpartner:

Kontakt aufnehmen

Sie planen ein Projekt im Versorgungsmanagement-Prozess oder sind bereits mit der Umsetzung befasst? Zögern Sie nicht und stellen Sie uns Ihre Fragen. Wir beraten Sie gern.

4 + 3 =